Sexuelle Gewalt als öffentliches Thema: erstes Hearing der Unabhängigen Kommission zur Aufklärung sexuellen Kindesmissbrauchs

Am 31. Januar fand in Berlin das erste öffentliche Hearing der Aufarbeitungskommission statt. Da sexueller Missbrauch am häufigsten im familiären Umfeld stattfindet, war dieses Thema als Schwerpunkt gewählt worden.

Eine Aussage, die wir ganz besonders unterstreichen können, stammt von Sabrina Tophofen, die bei diesem Hearing als Betroffene von ihren Erfahrungen berichtete. Sie sagt: „Bei den ganz Kleinen müssen wir anfangen und denen das Selbstwertgefühl vermitteln zu sagen: ‚Dein Körper ist dir und da darf niemand ran!‘“

Noch in diesem Jahr sollen weitere öffentliche Anhörungen stattfinden.

Beiträge zum ersten öffentlichen Hearing

Bericht in der Tagesschau

Deutschlandfunk: Tatort familiäres Umfeld (zum Lesen und Hören)

Inforadio: Öffentliches Hearing zu Kindesmissbrauch in der Familie

taz.de: Gewalt, die tut, als wäre sie Liebe

Über die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

Die Kommission untersucht seit Januar 2016 sexuellen Kindesmissbrauch in Deutschland, unabhängig davon, wo und durch wen er stattgefunden hat, um eine Aufarbeitung zu ermöglichen. Ziel ist es, die Öffentlichkeit über das Thema zu informieren und dafür zu sensibilisieren. Aus den Erkenntnissen aus den Untersuchungen und den Gesprächen mit Betroffenen sollen Handlungsempfehlungen an die Politik abgeleitet werden.

Kontakt zur Kommission

Menschen, die in ihrer Kindheit oder Jugend sexuelle Gewalt erlebt haben, können sich an die Kommission wenden und in einer vertraulichen Anhörung über ihre Erfahrungen sprechen, auf Wunsch anonym. Auch Zeitzeugen wie Freunde, Verwandte und Lehrer können sich melden: alle Kontaktmöglichkeiten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s