Unsere Hilfe zählt – für „Pfoten weg!“ in Heidenheim

Unsere Hilfe zählt – unter diesem Motto unterstützt die Heidenheimer Zeitung gemeinnützige Projekte mit einer eigenen Spendenplattform. Auch „Pfoten weg!“ ist nun dabei: Der Heidenheimer Verein Hinsehen e. V. will „Pfoten weg!“ in die Kindergärten und Schulen bringen. Dafür bittet der Verein um Spenden.

Screenshot der Spendenseite unsere-hilfe-zaehlt.de

Screenshot der Website unsere-hilfe-zaehlt.de – hier könnt ihr dazu beitragen, dass „Pfoten weg!“ zu den Kindern nach Heidenheim kommt

Wie ihr vielleicht wisst, sind alle unsere Aktionstage und Aufführungsserien seit 2010 für die Zuschauer und die beteiligten Einrichtungen kostenfrei. Der Gedanke dahinter: Jedes Kind soll teilnehmen können, auch wenn es aus einer wirtschaftlich schwächeren Familie kommt. Wir freuen uns deshalb über jede Unterstützung, und weitere Sponsoren sind uns herzlich willkommen.

Für „Pfoten weg!“ in Heidenheim wurde auf der Spendenplattform eine eigene Seite eingerichtet. Wir freuen uns über jede Form der Unterstützung. Bitte spendet, sagt es weiter oder teilt auch einfach gern diesen Beitrag. Danke!

Hier spenden und die Heidenheimer Kinder stark machen

Werbeanzeigen

Neue Zusammenarbeit: „Pfoten weg!“ und Seewerk

Diese Neuigkeit ist ganz frisch: Seit letzter Woche arbeiten wir mit dem Werkstättenverbund Seewerk zusammen. Das Seewerk unterstützt erwachsene psychisch, geistig und körperlich behinderte Menschen auf dem Weg ins Arbeitsleben – an vier Standorten in Konstanz und Radolfzell.

Für „Pfoten weg!“ binden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unsere Fotobilderbücher ein, sie stellen Präsentationsmappen für Interessenten, Sponsoren und Partner zusammen und packen Pfoten-weg-Taschen für Kindergartenkinder und die Besucher unserer Aktionstage. Die nächsten Taschen, die wir verteilen, wurden also im Seewerk gepackt. :-) Drin stecken übrigens unsere Nachbereitungs- und die Elternbroschüre sowie wertvolle Materialien von der Polizei und bundesweiten wie regionalen Organisationen, zum Beispiel WEISSER RING, N.I.N.A. und Mebes & Noack.

Wir freuen uns über diese schöne Zusammenarbeit.

Wie das Seewerk funktioniert, lest ihr im Südkurier-Interview mit Leiterin Antje Siegert.

„Pfoten weg!“ – die Lesung

Bei Katzens steht Besuch ins Haus, eine angenehme Abwechslung, sollte man meinen. Doch Onkel Burschi und Tante Herzi gehören zu denjenigen Zeitgenossen, denen man besser aus dem Weg gehen sollte.

Die Katzenkinder Salome, Tom und Lotte jedenfalls fühlen sich gar nicht wohl bei dem Gedanken, wieder einmal krakenartige Umarmungen und feuchte Schlabberküsse aushalten zu müssen. Durch die Ratschläge ihrer Freunde Igel, Hase und Wildschwein – und nicht zuletzt mit Hilfe der wunderbaren Katzenfee – lernen sie jedoch, stark zu werden und sich zu wehren.

Dieses Mal erzählen wir die Geschichte auf eine besondere Weise: mit einer szenischen Lesung. Im Oktober schlüpft Irmi Wette in die verschiedenen Figuren und haucht ihnen beim Vorlesen Leben ein. Auch die Zuschauerkinder sind dann wieder gefragt, denn die Katzenkinder setzen auch auf ihre Hilfe.

Plakat zur szenischen Lesung von Pfoten weg! im Oktober 2016 in Konstanz

Ein Aktionstag der besonderen Art: Irmi Wette liest „Pfoten weg!“

Begleitend gibt es wieder unser Rahmenprogramm für Erwachsene und Kinder, und alle Kinder erhalten nach der Lesung ein Arbeits- und Bastelheft zur spielerischen Vertiefung der Geschichte.

Schirmherrin des Aktionstags ist Stadträtin Dr. Christine Finke, die ihr vielleicht auch als Autorin oder Bloggerin kennt.

Auch diesen Aktionstag können wir dank unsere Unterstützer kostenfrei anbieten. Wir bedanken uns herzlich bei unserem Sponsor Jürgen Rossegger sowie bei unserem Kooperationspartner, dem WEISSEN RING; ein großes Dankeschön geht außerdem an die Anwaltskanzlei Amann, an digitaldruckhaus.de, Ricosta, das Medienhaus Südkurier, die Stadtbücherei Konstanz und die Stadt Konstanz.

22. Oktober 2016, 15 Uhr

Wolkensteinsaal im Kulturzentrum am Münster
Konstanz

Der Eintritt ist frei! Wir freuen uns auf euch!

„Pfoten weg!“ in Tönning und Niebüll

Nach unserem wunderbaren, sehr erfolgreichen Aktionstag in Husum im letzten Jahr sind wir diesen Monat erneut in Nordfriesland zu Gast: Die Katzenkinder erzählen ihre Geschichte in Niebüll und in Tönning.

Gemeinsam mit dem WEISSEN RING Nordfriesland-Nord, der Gleichstellungsbeauftragten des Amtes Südtondern, Sylke von Kamlah-Emmermann, und dem Kinderschutz-Zentrum Westküste laden wir die Kinder und ihre Familien zu den Aufführungen ein.

Am 6. September findet ein öffentlicher Aktionstag mit Rahmenprogramm und Vortrag in Tönning statt, anschließend gibt es dort eine kostenlose Aufführungsserie für Kindergärten und Grundschulen. Am 10. und 11. September spielt Irmi Wette viermal „Pfoten weg!“ in Niebüll – unterstützt durch Informationsmaterial und fachgerecht begleitet durch das Kinderschutz-Zentrum Westküste.

Dank unserer großartigen Unterstützer und Sponsoren können wir die Pfoten-weg-Aufführungen für das Publikum wieder kostenfrei anbieten und so mehrere hundert Kinder und ihre Familien erreichen.

Wir freuen uns auf leuchtende Kinderaugen und viele schöne Momente in Nordfriesland.

Rückmeldungen zu den Aufführungen in Villingen-Schwenningen

Im März waren wir im Schwarzwald-Baar-Kreis zu Besuch. Am 22. März war großer Aktionstag in Villingen, eingeladen hatten die Lions-Freizeitwerkstatt und der Weiße Ring. Die Freizeitwerkstatt ist ein gemeinsames Projekt des Lions Clubs Schwenningen und des Lions Clubs Villingen: klick. Zusätzlich zum Aktionstag gab es weitere Aufführungen für Kindergärten und Grundschulen in Villingen-Schwenningen.

Die Resonanz war überwältigend, und wir bedanken uns ganz herzlich bei Roland Brauner von der Lions-Freizeitwerkstatt und bei Max Bammert vom Weißen Ring für die tolle Unterstützung. Ein riesiges Dankeschön geht natürlich auch an die vielen Besucher in Villingen.

Ein Dankeschön an die Besucher unseres Aktionstags in Villingen

Auch in Villingen durften wir wieder in leuchtende Kinderaugen sehen und so viel Zuspruch erleben – danke!

Nach den Pfoten-weg-Aufführungen haben wir an die Kindergärten und Grundschulen geschrieben und die Erzieher und Lehrerinnen gebeten, sich bei uns zu melden und uns zu sagen, wie es ihnen und den Kindern gefallen hat und wie sie „Pfoten weg!“ erlebt haben.

Bitte um Feedback zu Pfoten weg

Zum Vergrößern bitte aufs Bild klicken

Wir wurden nicht enttäuscht. Nach und nach trudelten viele liebe Antworten ein, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen (zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken). Eine Einrichtung schickte uns sogar Bilder, die die Kinder angefertigt hatten. Weiterlesen

Aktionstag in Friedrichshafen

Die Katzenkinder waren viel unterwegs, zuletzt im März in Villingen-Schwenningen – und wir haben soooo tolle Rückmeldungen bekommen, die wir bald mit euch teilen dürfen. Und es geht weiter. Ende April kommt Pfoten weg! nach Friedrichshafen. Irmi Wette spielt das Figurentheaterstück, und natürlich wird es auch wieder unser Rahmenprogramm für Große und Kleine geben. Sehen wir uns? Der Eintritt ist wie immer frei.

Vielleicht mögt ihr auch mal auf unserer Facebookseite vorbeischauen? Wir freuen uns über Likes und Anregungen.

Aktionstag Pfoten weg im April 2015 in Friedrichshafen

Pfoten-weg-Aktionstag für Kinder ab 4, Eltern, Pädagogen und interessierte Erwachsene – dieses Thema geht uns alle an

Sonntag, 26. April 2015
ab 14 Uhr
Graf-Zeppelin-Haus
Friedrichshafen

Pfoten weg! in Nordfriesland

Seit einer Weile kooperieren wir mit unserem Pfoten-weg-Projekt bundesweit mit dem WEISSEN RING e. V. Diese Zusammenarbeit führt die Katzenkinder jetzt in den Norden: Am 9. November spielt Irmi Wette das Figurentheaterstück in Husum. Eingeladen sind wie immer Kinder, Eltern, Pädagogen und alle anderen interessierten Menschen. Nach der Vorführung spricht Ulrike Funk vom Kinderschutz-Zentrum Westküste über sexualisierte Gewalt. Am 10. und 11. November wird es für mehr als 500 Kinder aus nordfriesischen Kindergärten und Grundschulen weitere Aufführungen von Pfoten weg! geben. Wir freuen uns schon umheimlich darauf. Kommt mit euren Kindern und sagt es weiter.

Die Husumer Nachrichten berichten heute über den Aktionstag, zu dem der WEISSE RING, das Kinderschutz-Zentrum Westküste und die Konstanzer Puppenbühne gemeinsam einladen. Schirmherr des Aktionstags ist Landrat Dieter Harrsen. Susanne Borrett, Leiterin der Opferhilfe Weisser Ring in Nordfriesland-Nord, und ihre Kollegin Ulrike Lemke sagen:

Die Katzen sind ein ideales Instrument, um Kinder zu erreichen. So macht Präventionsarbeit gute Laune und viel Spaß. Wir sind unseren Sponsoren und den unterstützenden Organisationen sehr dankbar, dass wir dieses Projekt in Nordfriesland realisieren können.

Ihr könnt den ganzen Artikel auf der Website der Husumer Nachrichten lesen.

Pfoten-weg-Aktionstag in Husum
9. November 2014
ab 15 Uhr

Theodor-Schäfer-Straße 24–26
25831 Husum

Der Eintritt ist wie immer frei.