Neue Zusammenarbeit: „Pfoten weg!“ und Seewerk

Diese Neuigkeit ist ganz frisch: Seit letzter Woche arbeiten wir mit dem Werkstättenverbund Seewerk zusammen. Das Seewerk unterstützt erwachsene psychisch, geistig und körperlich behinderte Menschen auf dem Weg ins Arbeitsleben – an vier Standorten in Konstanz und Radolfzell.

Für „Pfoten weg!“ binden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unsere Fotobilderbücher ein, sie stellen Präsentationsmappen für Interessenten, Sponsoren und Partner zusammen und packen Pfoten-weg-Taschen für Kindergartenkinder und die Besucher unserer Aktionstage. Die nächsten Taschen, die wir verteilen, wurden also im Seewerk gepackt. :-) Drin stecken übrigens unsere Nachbereitungs- und die Elternbroschüre sowie wertvolle Materialien von der Polizei und bundesweiten wie regionalen Organisationen, zum Beispiel WEISSER RING, N.I.N.A. und Mebes & Noack.

Wir freuen uns über diese schöne Zusammenarbeit.

Wie das Seewerk funktioniert, lest ihr im Südkurier-Interview mit Leiterin Antje Siegert.

Advertisements

„Pfoten weg!“ – die Lesung

Bei Katzens steht Besuch ins Haus, eine angenehme Abwechslung, sollte man meinen. Doch Onkel Burschi und Tante Herzi gehören zu denjenigen Zeitgenossen, denen man besser aus dem Weg gehen sollte.

Die Katzenkinder Salome, Tom und Lotte jedenfalls fühlen sich gar nicht wohl bei dem Gedanken, wieder einmal krakenartige Umarmungen und feuchte Schlabberküsse aushalten zu müssen. Durch die Ratschläge ihrer Freunde Igel, Hase und Wildschwein – und nicht zuletzt mit Hilfe der wunderbaren Katzenfee – lernen sie jedoch, stark zu werden und sich zu wehren.

Dieses Mal erzählen wir die Geschichte auf eine besondere Weise: mit einer szenischen Lesung. Im Oktober schlüpft Irmi Wette in die verschiedenen Figuren und haucht ihnen beim Vorlesen Leben ein. Auch die Zuschauerkinder sind dann wieder gefragt, denn die Katzenkinder setzen auch auf ihre Hilfe.

Plakat zur szenischen Lesung von Pfoten weg! im Oktober 2016 in Konstanz

Ein Aktionstag der besonderen Art: Irmi Wette liest „Pfoten weg!“

Begleitend gibt es wieder unser Rahmenprogramm für Erwachsene und Kinder, und alle Kinder erhalten nach der Lesung ein Arbeits- und Bastelheft zur spielerischen Vertiefung der Geschichte.

Schirmherrin des Aktionstags ist Stadträtin Dr. Christine Finke, die ihr vielleicht auch als Autorin oder Bloggerin kennt.

Auch diesen Aktionstag können wir dank unsere Unterstützer kostenfrei anbieten. Wir bedanken uns herzlich bei unserem Sponsor Jürgen Rossegger sowie bei unserem Kooperationspartner, dem WEISSEN RING; ein großes Dankeschön geht außerdem an die Anwaltskanzlei Amann, an digitaldruckhaus.de, Ricosta, das Medienhaus Südkurier, die Stadtbücherei Konstanz und die Stadt Konstanz.

22. Oktober 2016, 15 Uhr

Wolkensteinsaal im Kulturzentrum am Münster
Konstanz

Der Eintritt ist frei! Wir freuen uns auf euch!

Das Pfoten-weg-Bilderbuch ist da!

Seit zehn Jahren gibt es das Projekt „Pfoten weg!“ inzwischen. Begonnen hat alles mit dem Figurentheaterstück, das Irmi Wette damals in Kooperation mit der Polizei entwickelte. 2010 folgte die DVD – „Pfoten weg!“ als Film mit Bonusmaterial für Eltern und Kinder – und nun gibt es auch ein Bilderbuch mit den Katzenkindern, genauer gesagt: ein Fotobilderbuch. Auf 64 liebevoll illustrierten Seiten erzählen die Katzenkinder ihre Geschichte und machen Kindern Mut, sich gegen Zudringlichkeiten zu wehren. Irmi Wette entwickelte das Buch in Zusammenarbeit mit der Grafikerin Siegrun Nuber und dem Fotografen Dieter Langlois; es eignet sich zum Vorlesen und – dank teilweise größer gesetzter Schrift – auch für Erstleser.

Pfoten weg: das Fotobilderbuch

Zum Vergrößern aufs Bild klicken

Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten und Schirmherr von „Pfoten weg!“, sagt über das Fotobilderbuch:

„Das Buch ‚Pfoten weg!“ ist ein bemerkenswerter Beitrag, um Kinder stark zu machen. Gerade die Idee, die Kinder selbst auf eine so anschauliche und kindgerechte Weise anzusprechen und damit ihr Problembewusstsein und ihr Selbstbewusstsein zu fördern, macht dieses Projekt zu etwas ganz Besonderem.

Das Pfoten-weg-Bilderbuch soll wie das Figurentheaterstück und der Film ein Türöffner sein, der Eltern und Pädagogen dabei hilft, Kinder an das schwierige Thema Prävention von sexueller Gewalt heranzuführen. Es enthält zusätzlich eine CD-ROM mit Infomaterial für Erwachsene  sowie Bastel- und Spieleangebote für Kinder. Auch das Pfoten-weg-Hörspiel ist dabei. Verschiedene Broschüren und Hyperlinks geben hilfreiche Informationen und Tipps. Mit dabei sind der WEISSE RING, Petze aus Kiel, Hänsel und Gretel, Mebes & Noack, das MUT-Zentrum und die Infohotline N.I.N.A., die Broschüre save me online, die Kampagne Kein Raum für Missbrauch sowie Terre des Femmes.

Das Pfoten-weg-Bilderbuch

Zum Vergrößern aufs Bild klicken

Alle Informationen zum Pfoten-weg-Bilderbuch finden Sie auf unserer Website. Dort können Sie das Buch auch bestellen. Pro verkauftem Buch geht 1 Euro an die Infohotline N.I.N.A. (Nationale Infoline, Netzwerk und Anlaufstelle). Unter der Nummer 01805 123465 bekommen Eltern, Verwandte und Pädagogen hier schnell und unbürokratisch Auskünfte zum Thema Missbrauch.

Irmi Wette: „Pfoten weg!“ Macht Kinder stark, Fotobilderbuch zum Vorlesen und für Erstleser mit Hörspiel. 64 Seiten.
Konstanz 2014. ISBN 978-­3-­00-­046791-­2

Lesespaß mit den Katzenkindern

Kleine Lesefreunde aufgepasst! Unsere Katzenkinder und ihre Freunde wird es auch als Bilderbuch geben.

Das Buch erzählt die Geschichte aus Pfoten weg! farbenfroh und mit vielen kleinen Highlights. Wir haben jede Menge tolle Bilder von Tom, Lotte und Salome und ihren Freunden gemacht: Ihr trefft Sausi und Brausi auf ihrem Motorrad, den flinken Hasen und den scheuen Igel – und natürlich auch die Katzenfee und alle anderen Figuren aus Pfoten weg!.

Pfoten weg Bilderbuch Konstanzer Puppenbuehne

Pfoten weg! als Bilderbuch

Das Bilderbuch wird außerdem Tipps zur Prävention von sexualisierter Gewalt und Adressen zu wichtigen Anlaufstellen enthalten.

Für dieses Projekt suchen wir noch Sponsoren. Ziel ist es, das Buch an Kindergärten und Grundschulen zu verschenken, um möglichst vielen Kindern Zugang zur Botschaft von Pfoten weg! zu ermöglichen. Wenn Sie uns unterstützen möchten, freuen wir uns darauf, von Ihnen zu hören.

Pfoten weg Bilderbuch Konstanzer Puppenbühne

Lustig, ernst, liebevoll, unsicher, verspielt … Die Katzenkinder und ihre Freunde erleben ganz unterschiedliche Momente. Lernt mit ihnen zwischen unterschiedlichen Gefühlen zu unterscheiden und über sie zu sprechen.