Das ist „Pfoten weg!“ – unsere Projektbeschreibung

Seit „Pfoten weg!“ 2003 als Figurentheaterstück seine Premiere feierte, ist viel Zeit vergangen. Heute bringen die Katzenkinder ihre wichtige Botschaft auf vielen Wegen zu den Kindern: „Pfoten weg!“ gibt es inzwischen auch als mehrsprachige DVD, als Bilderbuch zum Vor- und Selberlesen sowie als Hörspiel. Die Informationsbroschüre für Eltern und die Nachbereitungsbroschüre für Kinder ergänzen unsere Aktionstage und Aufführungsserien.

Mehr als 50 000 Kinder haben „Pfoten weg!“ gesehen, nicht nur im Kreis Konstanz, sondern weit darüber hinaus. Wir sind froh und glücklich und wir hoffen, dass wir auch in Zukunft noch viele, viele Kinder stark machen dürfen.

Für alle, die „Pfoten weg!“ noch nicht kennen, haben wir jetzt eine neue, übersichtliche Projektbeschreibung erarbeitet – superschön im neuen Design. Auf vier Seiten stellen wir darin das Projekt vor: Wie ist „Pfoten weg!“ entstanden? Worum geht es genau und was ist das Ziel des Projekts? Welche Bausteine gehören dazu – für Kinder, Eltern, Pädagogen?

Die Projektbeschreibung gibt es auf unserer Website auch als PDF zum Herunterladen (am Ende der Seite). Teilen ist ausdrücklich erwünscht. :-) Gemeinsam machen wir Kinder stark!

Projektbeschreibung von Pfoten weg! Projektbeschreibung von Pfoten weg! Projektbeschreibung von Pfoten weg! Projektbeschreibung von Pfoten weg!

Werbeanzeigen

„Pfoten weg!“ – die Lesung

Bei Katzens steht Besuch ins Haus, eine angenehme Abwechslung, sollte man meinen. Doch Onkel Burschi und Tante Herzi gehören zu denjenigen Zeitgenossen, denen man besser aus dem Weg gehen sollte.

Die Katzenkinder Salome, Tom und Lotte jedenfalls fühlen sich gar nicht wohl bei dem Gedanken, wieder einmal krakenartige Umarmungen und feuchte Schlabberküsse aushalten zu müssen. Durch die Ratschläge ihrer Freunde Igel, Hase und Wildschwein – und nicht zuletzt mit Hilfe der wunderbaren Katzenfee – lernen sie jedoch, stark zu werden und sich zu wehren.

Dieses Mal erzählen wir die Geschichte auf eine besondere Weise: mit einer szenischen Lesung. Im Oktober schlüpft Irmi Wette in die verschiedenen Figuren und haucht ihnen beim Vorlesen Leben ein. Auch die Zuschauerkinder sind dann wieder gefragt, denn die Katzenkinder setzen auch auf ihre Hilfe.

Plakat zur szenischen Lesung von Pfoten weg! im Oktober 2016 in Konstanz

Ein Aktionstag der besonderen Art: Irmi Wette liest „Pfoten weg!“

Begleitend gibt es wieder unser Rahmenprogramm für Erwachsene und Kinder, und alle Kinder erhalten nach der Lesung ein Arbeits- und Bastelheft zur spielerischen Vertiefung der Geschichte.

Schirmherrin des Aktionstags ist Stadträtin Dr. Christine Finke, die ihr vielleicht auch als Autorin oder Bloggerin kennt.

Auch diesen Aktionstag können wir dank unsere Unterstützer kostenfrei anbieten. Wir bedanken uns herzlich bei unserem Sponsor Jürgen Rossegger sowie bei unserem Kooperationspartner, dem WEISSEN RING; ein großes Dankeschön geht außerdem an die Anwaltskanzlei Amann, an digitaldruckhaus.de, Ricosta, das Medienhaus Südkurier, die Stadtbücherei Konstanz und die Stadt Konstanz.

22. Oktober 2016, 15 Uhr

Wolkensteinsaal im Kulturzentrum am Münster
Konstanz

Der Eintritt ist frei! Wir freuen uns auf euch!

NEU: Hörspiel „Pfoten weg!“

Juhu, es ist so weit: Unser Pfoten-weg-Hörspiel ist jetzt auch einzeln erhältlich. Einige von euch kennen es vielleicht schon von unserem Fotobilderbuch; es ist auf der beiliegenden CD enthalten.

Viele Kinder hören gerne Geschichten, bevor Bücher mit Text richtig interessant werden, deshalb haben wir uns entschlossen, das Hörspiel als eigenes Produkt anzubieten. Es eignet sich auch sehr schön als Geschenk oder kleines Mitbringsel mit Mehrwert. :)

Die CD enthält neben dem Hörspiel und verschiedenen Bastelbögen für die Kinder auch Material für Erwachsene: Informationen und Links zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt. Zusätzlich gibt es ein Booklet mit wertvollen Tipps und Hinweisen.

Das Hörspiel Pfoten weg! von Irmi Wette

Die Geschichte der Katzenkinder und ihrer Freunde gibt es jetzt auch als Hörspiel

Bestellen könnt ihr das Hörspiel über den Shop auf unserer Website – bis zum 24. September bekommt ihr es zum Einführungspreis von 9,95 €, danach wird es 12 € kosten.

Die Laufzeit beträgt 37 Minuten. Wie unser Fotobilderbuch und die DVD richtet sich das Pfoten-weg-Hörspiel an Kinder ab 4 Jahren.

Übrigens: Wusstet ihr schon, dass wir seit einiger Zeit bundesweit mit dem WEISSEN RING kooperieren? Wir freuen uns sehr über die tolle, fruchtbare Zusammenarbeit und dass wir gemeinsam noch mehr Kinder und ihre Familien erreichen können.

Das Pfoten-weg-Bilderbuch ist da!

Seit zehn Jahren gibt es das Projekt „Pfoten weg!“ inzwischen. Begonnen hat alles mit dem Figurentheaterstück, das Irmi Wette damals in Kooperation mit der Polizei entwickelte. 2010 folgte die DVD – „Pfoten weg!“ als Film mit Bonusmaterial für Eltern und Kinder – und nun gibt es auch ein Bilderbuch mit den Katzenkindern, genauer gesagt: ein Fotobilderbuch. Auf 64 liebevoll illustrierten Seiten erzählen die Katzenkinder ihre Geschichte und machen Kindern Mut, sich gegen Zudringlichkeiten zu wehren. Irmi Wette entwickelte das Buch in Zusammenarbeit mit der Grafikerin Siegrun Nuber und dem Fotografen Dieter Langlois; es eignet sich zum Vorlesen und – dank teilweise größer gesetzter Schrift – auch für Erstleser.

Pfoten weg: das Fotobilderbuch

Zum Vergrößern aufs Bild klicken

Peter Friedrich, Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten und Schirmherr von „Pfoten weg!“, sagt über das Fotobilderbuch:

„Das Buch ‚Pfoten weg!“ ist ein bemerkenswerter Beitrag, um Kinder stark zu machen. Gerade die Idee, die Kinder selbst auf eine so anschauliche und kindgerechte Weise anzusprechen und damit ihr Problembewusstsein und ihr Selbstbewusstsein zu fördern, macht dieses Projekt zu etwas ganz Besonderem.

Das Pfoten-weg-Bilderbuch soll wie das Figurentheaterstück und der Film ein Türöffner sein, der Eltern und Pädagogen dabei hilft, Kinder an das schwierige Thema Prävention von sexueller Gewalt heranzuführen. Es enthält zusätzlich eine CD-ROM mit Infomaterial für Erwachsene  sowie Bastel- und Spieleangebote für Kinder. Auch das Pfoten-weg-Hörspiel ist dabei. Verschiedene Broschüren und Hyperlinks geben hilfreiche Informationen und Tipps. Mit dabei sind der WEISSE RING, Petze aus Kiel, Hänsel und Gretel, Mebes & Noack, das MUT-Zentrum und die Infohotline N.I.N.A., die Broschüre save me online, die Kampagne Kein Raum für Missbrauch sowie Terre des Femmes.

Das Pfoten-weg-Bilderbuch

Zum Vergrößern aufs Bild klicken

Alle Informationen zum Pfoten-weg-Bilderbuch finden Sie auf unserer Website. Dort können Sie das Buch auch bestellen. Pro verkauftem Buch geht 1 Euro an die Infohotline N.I.N.A. (Nationale Infoline, Netzwerk und Anlaufstelle). Unter der Nummer 01805 123465 bekommen Eltern, Verwandte und Pädagogen hier schnell und unbürokratisch Auskünfte zum Thema Missbrauch.

Irmi Wette: „Pfoten weg!“ Macht Kinder stark, Fotobilderbuch zum Vorlesen und für Erstleser mit Hörspiel. 64 Seiten.
Konstanz 2014. ISBN 978-­3-­00-­046791-­2

Aktionstage zum Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt [in Singen]

Im April kommt „Pfoten weg!“ nach Singen – aber nicht alleine: Zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern veranstalten wir die Aktionstage zum Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt. Los geht’s am 6. April mit einem Pfoten-weg-Aktionstag mit Aufführung und Rahmenprogramm; von 7. bis 9. April gibt es verschiedene Vorträge und Aufführungen sowie einen Workshop.

Pfoten weg: Aktionstag in Singen

Samstag, 6. April
Der Aktionstag beginnt um 15 Uhr mit der Begrüßung durch Oberbürgermeister und Schirmherr des Aktionstages Bernd Häusler und der Vorstellung der Kooperationspartner und Workshops. Anschließend führt Irmi Wette „Pfoten weg!“ auf und Maria Vrijdaghs stellt das Theaterprojekt „Mein Körper gehört mir“ für Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen vor.

Kooperationspartner des Aktionstages sind die Polizei Baden-Württemberg, jede-kann-sich-wehren.de, theaterpädagogische werkstatt, Profamilia Singen, ich-bin-mutig.de und der WEISSE RING.

Von 7. bis 9. April finden an allen drei Tagen um 9 und 11 Uhr kostenfreie Aufführungen von „Pfoten weg!“ statt, für Kinder ab 4 Jahren bis zur 2. Grundschulklasse. Voraussetzung ist die vorherige Anmeldung bei skp@singen.de.

Montag, 7. April
Um 17.30 Uhr bietet Bianka Neußer einen Workshop an. Teilnehmen können Multiplikator(inn)en, LehrerInnen, ErzieherInnen und alle, die ihre Kinder schützen und stärken wollen.
Bianka Neußer ist Selbstbehauptungs- und Verteidigungstrainerin und gibt regelmäßig Kurse für Frauen und Mädchen in Schulen und Kindergärten. Der Grundsatz: Jede Frau und jedes Mädchen kann sich wehren!
Um 19 Uhr sprechen Mathias Graf und Friederike Harter von Profamilia Singen über das Thema: „Sexualerziehung im Kindergarten- und Grundschulalter als Prävention von sexuellem Missbrauch.“ Der Vortrag richtet sich an Fachkräfte und Eltern.

Dienstag, 8. April
19 Uhr:
Vortrag für Eltern, Pädagogen und Interessierte
Manuela Dirolf vom Polizeipräsidium Konstanz beantwortet die Frage: „Sexueller Missbrauch von Kindern – wie schütze ich mein Kind?“
Manuela Dirolf engagiert sich im Bereich der Präventions- und Aufklärungsarbeit, leitet Kurse an Schulen und Institutionen.

Mittwoch, 9. April
Um 15 Uhr wird das Theaterstück „Mein Körper gehört mir“ aufgeführt. Um 19 Uhr geht es um die Kampagne „Missbrauch verhindern! – Eine Strafanzeige ist auch Opferschutz.“ Referent ist Jürgen Harder vom Polizeipräsidium Konstanz.

6. bis 9 April 2014
Rathaussaal, Hohgarten 2
78224 Singen

Für Kinder ab 4 Jahren.
Der Eintritt ist frei!

10 Jahre „Pfoten weg!“

Nicht nur die Konstanzer Puppenbühne feiert Jubiläum, auch Pfoten weg! hat Grund zu feiern: Seit zehn Jahren reisen die Katzenkinder und ihre Freunde durchs Land und machen Kinder stark, sich gegen Zudringlichkeiten zu wehren.

Wisst ihr eigentlich, wie alles begann? Wir erinnern uns:

Das Figurentheaterstück Pfoten weg! entstand aus der Kooperation mit der Polizei Konstanz während des Projekts KonstAnz gegen Gewalt. Irmi Wette entwickelte die Idee, schrieb das Stück und gestaltete die Figuren und das Bühnenbild. Der Südkurier hat damals mit ihr gesprochen; hier könnt ihr das Interview nachlesen. Am 22. Juni 2003 feierte Pfoten weg! seine Premiere im Steigenberger Inselhotel in Konstanz. Mit dabei waren unter anderem die beiden Präventionsbeauftragten Jürgen Harder und Günter Hagen von der Polizei.

Wer hätte gedacht, dass Salome, Tom und Lotte in den folgenden zehn Jahren vor mehr als 30 000 Kindern spielen würden? Auch ins Ausland haben es unsere Katzenkinder und ihre Freunde geschafft und dort Kinder, Eltern und Pädagogen begeistert, zum Beispiel in Belgien und der Schweiz. Gut, dass Sausi und Brausi (auch) Schweizerdeutsch sprechen!

Es ist viel passiert in diesen zehn Jahren: Wir haben unglaublich schöne und bewegende Momente erlebt, tolle Menschen getroffen und unzählige Kinderaugen zum Leuchten gebracht. Manchmal war es schwierig und immer wieder galt es Hürden zu überwinden; das konnte uns aber nicht demotivieren. Und wir haben einiges erreicht: Inzwischen gibt es Pfoten weg! auch auf DVD, mehrsprachig und mit spannenden Spielen und wertvollem Infomaterial als Extra; außerdem die begleitende Nachbereitungsbroschüre, mit der die Kinder die Botschaft von Pfoten weg! spielerisch verinnerlichen können. In mehreren Landkreisen konnten wir Kindergärten und Grundschulen über Sponsoren mit DVDs beschenken.

Eine tolle Sache ist auch die Zusammenarbeit mit den vielen verschiedenen Hilfsorganisationen und Vereinen, die sich für die Prävention von sexuellem Missbrauch einsetzen. Seit es Pfoten weg! gibt, arbeiten wir mit der Polizei und dem Weißen Ring zusammen, bei der Premiere waren Unicef und der Kinderschutzbund dabei. Im Laufe der Zeit kamen pro familia, Wildwasser, Frauen helfen Frauen in Not, Caritas, Grauzone, Terre des Femmes, Hänsel + Gretel und viele weitere dazu. Wir bedanken uns herzlich für die Zusammenarbeit und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Pfoten-weg-Aktionstage.

Natürlich blicken wir heute nicht nur zurück, denn wir haben noch viel vor. Es geht weiter mit Pfoten weg! – zum Beispiel mit unserem Bilderbuch zum Vorlesen und Selberlesen. Wir haben hier schon mal was darüber geschrieben. Lasst euch überraschen! Derzeit planen wir außerdem fleißig die nächsten Aktionstage: Die Katzenkinder und ihre Freunde kommen nach Lörrach, Heidenheim, St. Georgen …

pfoten-weg-bilderbuch-2

Wir sind gespannt auf die nächsten Jahre mit Pfoten weg! und hoffen, dass ihr uns und die Katzenkinder auf diesem Weg begleitet.